Es kommt, wie es kommen muss: ein unbedachter Schritt, eine zu rasche Drehung in der Hitze des Gefechtes und schon ist es passiert. Die Kamera samt Objektiv fällt auf den Boden oder stößt unsanft gegen eine Mauer. Was nun?
Habt Ihr für Euren schönsten Tag einen Hobby-Fotografen gebucht, der sich gerade mal eine bessere Amateurkamera geleistet hat? Oder einen Anfänger, der das Geld für zukünftige Anschaffungen über Eure Hochzeit verdienen will? Dann habt Ihr in so einem Fall schlechte Karten.
Wenn die Ausrüstung kaputt gegangen und kein Ersatz vorhanden ist, dann ist es vorbei mit den Erinnerungen Eurer Hochzeit. Euch bleiben lediglich ein paar Handyfotos der Hochzeitsgesellschaft und wertvolle Erinnerungen, allerdings nur im Kopf.
Wenn Ihr als Brautpaar auf der Suche nach einem Hochzeitsfotografen seid, so fragt den Fotografen ausdrücklich, ob er für den Notfall gerüstet ist.
Als verantwortungsvolle Profifotografen mit Erfahrung haben wir immer eine komplette Ersatzausrüstung dabei. Sollte einem von uns einmal ein Geräteschaden entstehen, kann die Hochzeit ohne Beeinträchtigung für das Brautpaar und die Gäste immer zu Ende fotografiert werden.

Kommentar hinterlassen