Das Verlobungsshooting – oder die Hochzeit vor der Hochzeit

Wenn ihr euren Fotografen endlich gefunden und gebucht habt, vergehen oft Monate bis zu Hochzeit, Monate bis wir und dann am Tage der Hochzeit wiedersehen. Die Freundlichkeit, die Sympathie und Nähe, die ihr beim Hochzeitsgespräch gespürt habt, ist in den Monaten wieder vergessen, euer Hochzeitsfotograf ist wieder ein Fremder geworden, leider auch ihr für den Fotografen.

Das muss aber nicht so sein:

Ein Verlobungsshooting oder Kennenlernshooting einige Wochen oder Monate vor der Hochzeit schafft Nähe und Sicherheit, den richtigen Hochzeitsfotografen gefunden zu haben. Ich treffe mich mit meinen Brautpaaren an einem schönen Ort, am See, auf einer romantischen Wiese zur Zeit des besten Lichtes und wir machen dann in entspannter Atmosphäre ein Paarshooting, ganz zwanglos, wo ihr dann ganz ihr selbst ein könnt. Nur wir drei, beziehungsweise ihr mit euren Kindern.

Ganz toll wäre es, wenn die Braut dann gleich vorher das Probe-Makeup aufgelegt hat, dann kann sie anhand der Fotos gleich erkennen, wie toll sie dann am Tage der Hochzeit aussehen wird.

Für uns als Hochzeitsfotografen besteht der Vorteil des Kennenlern-Shootings darin, dass wir unsere Brautpaare schon vor der Hochzeit fotografieren dürfen und wir uns daher noch besser auf sie einstellen können. Eine schöne Portrait-Serie fällt dabei quasi als "Nebenprodukt" für das Brautpaar an, des Öfteren wurden aus diesen Fotos die Einladungskarten für die Hochzeit erstellt.

 

Engagement

Merken

Kommentar hinterlassen